Dukan-Diät post image

Dukan-Diät

Warum professionelle Ernährungswissenschaftler die Dukan-Diät als die gefährlichste Diät bezeichnen, und warum 80% ihrer Anhänger wieder zugenommen haben.

Die gefährlichste Diät

Der Autor der Dukan-Diät ist ein Franzose marokkanischer Herkunft Pierre Dukan, der im Juli 1941 geboren wurde. Millionen von Menschen halten seine Diät, und die Größe des Unternehmens für Bücher- und Markenproduktenverkauf wird auf 100 Mio. Euro jährlich geschätzt(1).

Französische Ärzteorganisation hat Dukan offen dafür beschuldigt, dass er „aus Medizin ein Geschäft macht“(2), ohne sich Gedanken über die Gesundheit der Abnehmenden zu machen, und die British Dietetic Association nennt seine Diät seit drei Jahren die gefährlichste Diät und empfiehlt, sie zu vermeiden(3).

Dukan-Diät: Die wichtigsten Vorschriften

Der Grund für die Beliebtheit des Dukan-Ernährungsprogramms ist einfach — die Diät erfordert kein Kalorienzählen und Essensverzicht. Um Gewicht zu verlieren, muss man den wichtigsten Diätvorschriften folgen und sich entsprechend der Liste der vorgeschlagenen Produkte ernähren.

Grundlagen der Ernährung nach Dukan: protein- und ballaststoffreiche Ernährung sowie maximale Reduktion von Fetten und Zucker. Eigentlich ist es eine proteinreiche Low-Carb-Diät.

Sachfehler

Wir beginnen damit, dass das Dukan-Buch eine Menge absurder Aussagen enthält. Es wird behauptet, dass „Wasser und reines Protein Cellulite bekämpfen“, und dass die Diät „Fettreserven in Glukose umwandelt“ — es ist offensichtlich, dass beide Aussagen keine wissenschaftliche Bedeutung haben.

Darüber hinaus verbietet Dukan Spinat, da er Zucker enthält, obwohl es in Wirklichkeit 3,6 g Zucker pro eine riesige 100 Gramm Portion Salat ist, und die fettarme Milch zu den Produkten des unbegrenzten Verbrauchs zählt (13 g Zucker in einem Glas Milch).

Fettverzicht — ist es richtig?

Einer der wichtigsten Vorschriften der Diät ist die starke Reduktion von Fettaufnahme. Dukan vergisst völlig, zu erwähnen, dass für normales Funktionieren des menschlichen Körpers mindestens 40-50 Gramm Fett täglich benötigt werden.

Unter anderem birgt die Verwendung von extrem fettarmen Produkten die Gefahr, dass bei Fettmangel der Körper aufhören wird, fettlösliche Vitamine (zum Beispiel, Vitamin D) zu absorbieren, was die Aufnahme von Kalzium und anderen Mineralien einschränkt.

Langsame und schnelle Kohlenhydrate

Dukan klassifiziert die in Gemüse und Vollkorngetreide enthaltenen Kohlenhydrate als „langsamer Zucker“, was bedeutet, dass diese Kohlenhydrate im Gegensatz zu dem in Mehl und Zucker enthaltenen „schnellen Zucker“  langsamer verdaut werden.

In Wirklichkeit erhöhen viele Gemüse den Blutzuckerspiegel schneller als reiner Zucker, und für den Körper ist es egal, was für Mehl oder Getreide es war — Vollkorn- oder normal — die Wirkung der beiden auf den Insulinspiegel ist fast identisch(4).

Verhältnis 5:3:2

Basierend auf der Tatsache, dass die Zusammensetzung der menschlichen Milch die Proportion von 5:3:2 (Kohlenhydrate, Fette, Proteine​) hat, kommt Dukan zu dem Schluss, dass dieses Verhältnis der „goldene Schnitt“ ist, und es für die Ernährung eines erwachsenen Menschen am harmonischsten und am richtigsten ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass es keine Studien gibt, die diese Ansicht unterstützen, und die Aussage nur eine persönliche Meinung ist. Darüber hinaus, auch wenn das Verhältnis von 5:3:2 für Kleinkinder optimal ist, bedeutet es noch lange nicht, dass es für Erwachsene ideal ist(4).

Warum funktioniert die Dukan-Diät?

Offensichtlich ist jede Kontrolle der Nahrungsaufnahme auf jeden Fall besser als keine Kontrolle. Da das Menü der Diät auf einer gesunden Ernährung basiert, funktioniert sie kurzfristig, obwohl das Ergebnis eher eine „Schock-Abnahme“ ist.

Leider verändert die Diät die Essgewohnheiten überhaupt nicht — die große Studien haben gezeigt, dass mehr als 80% von 5000 Menschen, die mit Dukan-Diät abgenommen haben, erreichten in ein paar Jahren ihr Ausgangsgewicht(1).

***

Dukan-Diät gilt als die gehasste unter professionellen Ernährungsberatern. Eine Shock-Abnahme, die durch ein starkes Fett- und Kohlenhydratverzicht verursacht wird, ist nicht langfristig — in 80% der Fälle kehrt das verlorene mit Hilfe der Diät Gewicht zurück.

Referenzen:

  1. Dukan diet inventor faces censure, source
  2. French diet guru Pierre Dukan faces ethics hearing, source
  3. British Dietetic Association (BDA): Worst Diets to Avoid, source
  4. Dukan Diet Review, source

Datum der ersten Veröffentlichung:

  • 7. Oktober 2013

Neuen Kommentar schreiben: