Ketogene Diät post image

Ketogene Diät

Wie viele Kohlenhydrate benötigt der Körper zum Leben und ob man die ketogene Diät mit dem Krafttraining kombinieren kann. Low-Carb-Diät: Vor-und Nachteile.

Low-Carb-Diät

Bei der ketogenen Low-Carb-Diät wird die Kohlenhydrat-Aufnahme maximal reduziert oder vollständig ausgeschlossen. Wenn der Körper keine Kohlenhydrate erhält, stellt er den Stoffwechsel um, so dass Fett zu der wichtigsten Energiequelle fürs Leben wird.

Der Name „ketogene Diät“ — ketogenic diet  — wurde von dem Begriff „ketogene Prozesse“ abgeleiteten. Im Gegenzug bedeuten die ketogenen Prozesse die Veränderung des Metabolismus, bei der Fett in Ketonkörper umgewandelt wird, die das Gehirn anstatt Kohlenhydraten verwendet.

Braucht der Körper Kohlenhydrate?

Im Gegensatz zu Eiweiß und Fett, ohne die der Körper nicht existieren kann, ist der Verzehr von Kohlenhydraten nicht so wichtig, weil die bloße Anwesenheit von Zucker im Blut für das Leben nicht entscheidend ist, und das Gehirn auf Ketonkörper laufen kann.

Die Gefahr der ketogenen Diät liegt woanders — Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten, enthalten in der Regel auch so wichtige Nahrungselemente wie Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe (im Gegensatz zu Fleisch). Das Ausschließen dieser Produkte führt zu einer Verarmung der Ernährung.

Funktioniert die ketogene Diät?

Erhält der Körper keine Kohlenhydrate, beginnt er, die Energie aus Fett zu verwenden, und stellt dabei den Stoffwechsel für effiziente Nutzung von Fettreserven um. Der Insulinspiegel senkt, was dem Fettgewebe hilft, FFA (freie Fettsäuren) schneller auszugeben.

Da im ketogenen Zustand der Körper Fett in die wichtigste Energiequelle umwandelt, werden die oben erwähnten FFA so schnell wie möglich verarbeitet und in Leber oder Muskeln „verbrannt“. Das Ergebnis ist eine Reduktion des Körperfetts.

Einschränkung des Fettkonsums bei ketogener Diät

Die Meinung, dass bei ketogener Diät die Kalorienzufuhr nicht wichtig ist, ist falsch. Wie in allen anderen Fällen erfordert die Fettverbrennung auch im ketogenen Zustand eine negative Energiebilanz, und Sie müssen mit der Nahrung weniger Kalorien aufnehmen, als der Körper verbraucht.

Dass die Low-Carb-Diät den Fettkonsum nicht verbietet, ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es schwer ist, zu viel fetthaltige Lebensmittel zu essen, die keine Kohlenhydrate enthalten — der Körper kontrolliert die Sättigung von Fett viel besser, als die Sättigung von Kohlenhydraten.

Vorteile der Low-Carb-Diät

Die Low-Carb-Diät hat zwei große Vorteile: einerseits ist das Hungergefühl bei dieser Diät gering aufgrund der hohen Sättigung von Fett, und andererseits minimiert der Verzehr von großen Proteinmengen die Muskelabbau.

Die ketogene Diät zu halten ist außerdem viel einfacher, als Kalorien und Nährstoffe zu zählen — es genügt, auf kohlenhydrathaltige Lebensmittel zu verzichten und sich hauptsächlich von Fleisch zu ernähren.

Ketogene Diät und Krafttraining

Die wichtigste Einschränkung der Low-Carb-Diät ist, dass sie kein Krafttraining erlaubt, weil dem Körper das primäre Brennstoff für die Muskeln fehlt — Glucose (für ein vollkommenes Training sind 120-150 g Kohlenhydrate notwendig).

Der Körper kann langsame körperlichen Aktivitäten ausüben, aber sicherlich kein Training mit schweren Gewichten oder Sprinten. Denken Sie daran, dass das Training mit einem niedrigen Glukosespiegel zu Ohnmacht führen kann, was beim Training mit Gewichten tödlich sein kann.

Sollte man die ketogene Diät halten?

Es ist extrem falsch, die Logik der ketogenen Diät zu dem Satz „Wenn Sie auf Kohlenhydrate verzichten, können Sie alles essen, was Sie wollen, und trotzdem Gewicht verlieren“ zu vereinfachen — es ist wichtig zu verstehen, dass der Verzicht auf  Kohlenhydrate eine komplette Ernährungsumstellung erfordert.

Unüberlegter Gebrauch von Low-Carb-Diät während ein paar Wochen kann einen negativen Einfluss auf die Gesundheit haben. Wenn man aber dabei die Kalorienzufuhr reduziert, nimmt der Körper ab, aber auf jeden Fall zu seinem Nachteil.

***

Obwohl die Low-Carb-Diät wirksam sein kann, zwingt viele Menschen der Wunsch, das Gewicht so schnell wie möglich zu verlieren (und dabei noch die Muskeln aufzubauen), die ketogene Diät mit dem Krafttraining zu kombinieren, was gefährlich ist. Außerdem sollte man die Logik der Diät nicht vereinfachen.

Referenzen:

  1. The Ketogenic Diet by Lyle McDonald, source

Neuen Kommentar schreiben: