Testosteronspiegel erhöhen post image

Testosteronspiegel erhöhen

Warum ist der Testosteronspiegel bei verheirateten Männern niedriger, und ob der Hormonspiegel mit zunehmendem Alter sinkt. Alles über natürliche Testosteronsteigerung.

Das wichtigste männliche Hormon

Testosteron ist das wichtigste männliche Sexualhormon. Genau es ist für die Bildung der männlichen Geschlechtsmerkmale, sexuelle und erektile Funktionen zuständig. Außerdem würde das Wachstum von Muskelgewebe ohne Testosteron nicht möglich sein.

Entgegen der landläufigen Meinung steigert das Testosteron nicht die Aggressivität, im Gegenteil — Männer, die anfällig für aggressives Verhalten sind, haben einen hohen Cortisol- und einen niedrigen Testosteronspiegel, da das Stresshormon Cortisol den Testosteronspiegel senkt.

Testosteron und Liebe

Wissenschaftliche Studien aus der Mitte des zweitausendsten Jahrhunderts zeigen, dass bei verliebten Männern der Testosteronspiegel sinkt(1). Offenbar ist dies eine Art Abwehrmechanismus für die Bildung einer stabilen Partnerschaft und den Geburt eines Kindes.

Interessant, aber Vaterschaft und Pflege eines kleines Kind senken ebenfalls den Testosteronspiegel, aber nur für eine Weile(1). Nach 2-3 Jahren Beziehung stellt sich der Spiegel dieses Hormons wieder her, so dass der Mann „wieder auf dem Kriegspfad sein kann“.

Testosteronsenkung mit dem Alter

Im Artikel „Stoffwechsel nach dreißig“ haben wir erwähnt, dass, obwohl der Testosteronspiegel bei Männern tatsächlich mit dem Alter sinkt, macht er es nicht so stark, wie viele Leute denken — im Alter von 35 Jahren ist die Testosteronsekretion nur um 5% niedriger als mit 25 Jahren.

Deutlich zu sinken beginnt der Spiegel dieses Hormons erst nach vierzig Jahren, und wird alle fünf Jahre circa um zehn Prozent gesenkt. Der Testosteronspiegel eines 50-jährigen Mannes beträgt nicht mehr als 60% des Spiegels eines 25-jährigen(3).

Nahrungsergänzungsmittel für Testosteronsteigerung

Bevor man über die Nahrungsergänzungsmittel für Testosteronsteigerung spricht, ist es logischer, mit Vitaminen und Mineralstoffen anzufangen, da deren Mangel diesen Spiegel senkt. Indem sie sie in Ihre Ernährung einschließen, werden Sie nicht nur die Erhöhung des Testosteronspiegels erreichen, sondern einfach die Gesundheit verbessern.

Der Mangel an Zink, Magnesium und Vitamin D ist eng mit der Senkung des männlichen Sexualhormons verbunden. Aber es ist wichtig, dass bei der Einnahme dieser Mineralien der Testosteronspiegel nur wiederhergestellt wird, und Zink und Magnesium alleine das Testosteron nicht erhöhen.

Bekommen Sie genug Mineralstoffen?

Wenn wir über Dosierungen sprechen, dann braucht ein Mann täglich 10-20 mg Zink, 400-1000 IU Vitamin D und 350 mg Magnesium. Außerdem hat die Einnahme von 2 g Calcium pro Tag eine positive Wirkung auf Testosteron, aber Calciumsulfat  nimmt man lieber zyklisch ein(2).

Die überwiegende Mehrheit der russischen Männer leidet unter einem Mangel an diesen Mikronährstoffen. Zum Beispiel, wenn Sie oft Gliederkrämpfe haben, ist es eines der Symptome von Magnesiummangel, und niedrige Immunität und brüchige Nägel bedeuten einen Mangel an Zink.

Fettleibigkeit und Testosteronspiegel

Übergewicht ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Testosteronsenkung, da Fettgewebe in der Lage ist, männliches Sexualhormon in weibliches umzuwandeln. Je mehr Fett ein Mann hat, desto niedriger sein Testosteron- und höher sein Östrogenspiegel sind(4).

Hohe Konzentration der weiblichen Hormone bei einem Mann hilft der Fettgewebe, freie Fettsäuren aus dem Blut zu nutzen, die das Thromboserisiko reduzieren. Aber es ist klar, dass die Fettablagerung zunimmt, und Fettleibigkeit vom Typ her weiblich ist.

Testosteron und Sport

Je weniger Fett im männlichen Körper ist, desto weniger Testosteron wird in Östrogen umgewandelt — Das Abnehmen führt eindeutig zu einer Normalisierung des Testosteronspiegels. Außerdem, je höher dieser Spiegel steigen wird, desto schneller wird Fett verbrennen.

Was das Krafttraining betrifft, erhöht es stark den Testosteronspiegel, da der Körper das Hormon für das Muskelwachstum und Muskelaufbau braucht. Aber keine Angst, ein hoher Testosteronspiegel verursacht keinen Haarausfall, wie bisher angenommen.

***

Beseitigung der Mangel an Mineralstoffen wie Zink und Magnesium ist eine der einfachsten Möglichkeiten, das Testosteron zu normalisieren. Außerdem haben Abnehmen und Krafttraining auch eine positive Wirkung.

Referenzen:

  1. Marazziti D, Canale D, „Hormonal changes when falling in love“, source
  2. Testosterone levels in athletes: effects of calcium supplementation, source
  3. Changes In The Steroidogenic Compartment Of The Testis, source
  4. Does weight loss improve semen quality and reproductive hormones? source

Datum der ersten Veröffentlichung:

  • Februar 2013

Neuen Kommentar schreiben: